Heizung


BHKW (Blockheizkraftwerk)

Beim BHKW handelt es sich um einen Diesel- Erdgas- oder Biogasmotor der einen Generator antreibt. Der Generator erzeugt Strom, der sowohl zum Eigenbedarf benutzt, oder auch ins Stromnetz eingespeist werden kann. Die Abwärme des Generators wird zur Erwärmung des Heizungswassers und Brauchwassers benutzt. BHKWs werden in mittleren bis größeren Bauvorhaben gerne eingesetzt. Relativ neu sind Mikro-BHKWs die bereits in größeren Einfamilienhäusern eingesetzt werden können. 


Holz und Biomasse

Pellets

Pellets werden aus Holzabfällen und Sägespänen hergestellt. In einer Pellet Heizung lassen sich diese verbrennen. Es ist kein mühsames nachfüllen von Nöten, da die Pellets auf unterschiedlichste Weise automatisch verbrannt werden. Was bleibt ist lediglich die Befüllung des Lagerraums welche einmal jährlich vom Lieferanten ihrer Wahl durchgeführt werden muss. 




  Pellet Anlage mit 100kW

Hackschnitzel

Hackschnitzel sind aus Holzabfällen gehäckselte Holzstücke die in einer Hackschnitzelanlage verbrannt werden. In der Gemeinde Dürmentingen haben wir seit 2007 eine eigene Hackschnitzelanlage in Betrieb. Die Wartungs- und Energiekosten die hier anfallen trägt die Firma Schnitzer. Die Gemeinde bezahlt für die Abnahme der Energie. Das Rathaus, der Bauhof und ein Vereinsheim beziehen ihre Heizenergie von dieser Anlage. Hackschnitzelanlagen können vom kleinen bis zum großen Bauvorhaben eingesetzt werden. 




  Hackschnitzelanlage

Öl- und Gasheizungen

Was Öl- und Gas befeuerte Anlagen angeht haben wir in den letzten Jahren vom Einfamilienhaus bis zur Großanlage einiges eingebaut und realisiert.

Wärmepumpen

Jede Wärmepumpe nutzt die verborgene Umweltenergie um 1kWh Strom in ca. 3-4kWh Wärmeenergie umzuwandeln. Die vorhandene Umweltenergie wird hierbei in der Wärmepumpe lediglich auf ein höheres Temperaturniveau umgewandelt. Dies wird über einen separaten internen Kreislauf realisiert. Das Funktionsprinzip der Wärmepumpe lässt sich mit dem eines Kühlschranks vergleichen. Dieser entzieht den Lebensmitteln Wärme und gibt diese nach außen ab. Die Wärmepumpe entzieht der Umwelt diese Wärme und gibt sie an die Heizungsanlage ab. Als Wärmequellen dienen: Erdwärme (Erdwärmepumpe), Umgebungsluft- und Außenluft (Luftwärmepumpe) und das Grundwasser (Wasserwärmepumpe).


  Speziell auf ein großes Bauvorhaben
  angefertigte Solewärmepumpe


Schnitzer GmbH 

Max-Eyth-Strasse 1
88400 Biberach


Tel.: 07351 / 37490
Fax: 07351 / 374949

kontakt@h-schnitzer.de

Google Maps


Öffnungszeiten

Mo - Do     7.00 bis 16.30 Uhr

Fr             7.00 bis 13.00 Uhr

Notruf:  0151 1939 5555